Business Outsourcing GmbH
Steuerberatungsgesellschaft

Tegernaustraße 5 – 72336 Balingen
Telefon +49 (0) 7433 1609-400
Fax.: +49 (0) 7433 1609-20

E-Mail: info@bo-business-outsourcing.de
Internet: www.bo-business-outsourcing.de

 

Rechtsform

Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Sitz: Balingen
Handelsregister: Stuttgart HRB 755603
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE304449847

 

Anzuwendendes Recht / Gerichtsstand

Für gegebenenfalls bestehende oder künftig entstehende Rechtsverhältnisse ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar und sind nur deutsche Gerichte zuständig.

 

Geschäftsführung:

• Dipl.-Jur. Florian Egermann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
• Dipl.-Kfm. Rainer Egermann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

 

Zuständige Aufsichtsbehörden und Kammern:

Steuerberaterkammer Stuttgart, Hegelstr. 33, 70174 Stuttgart, www.stbk-stuttgart.de
Rechtsanwaltskammer Tübingen, Christophstraße 30, 72072 Tübingen, www.rak-tuebingen.de

 

Berufsrechtliche Regelungen:

Die Gesellschaft ist Mitglied der Steuerberaterkammer Stuttgart.
Die Geschäftsführer und Mitarbeiter der Gesellschaft unterliegen als Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer bzw. Rechtsanwälte aufgrund ihres Berufsstandes oder Angehörigkeit zur Gesellschaft den jeweiligen berufsrechtlichen Regelungen. Die jeweiligen örtlichen bzw. regionalen Kammern dienen als Aufsichtsbehörden.

 

Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:

• Steuerberatungsgesetz (StBerG)
• Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
• Berufsordnung (BOStB)
• Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können bei den zuständigen örtlichen und regionalen Steuerberaterkammern selbst – z.B. bei der Steuerberaterkammer Stuttgart (www.stbk-stuttgart.de) bzw. der Website der Bundessteuerberaterkammer (www.bstbk.de) eingesehen werden.

 

Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer / vereidigten Buchprüfer unterliegt im Wesentlichen nachfolgend genannten berufsrechtlichen Regelungen:

• Wirtschaftsprüferordnung (WPO)
• Berufssatzung Wirtschaftsprüfer / vereidigte Buchprüfer (BS WP/vBP)
• Satzung für Qualitätskontrolle
• Siegelverordnung
• Wirtschaftsprüfer- Berufshaftpflichtversicherungsordnung

Die berufsrechtlichen Regelungen können auf der Website der Wirtschaftsprüferkammer (www.wpk.de) in aktueller Fassung eingesehen werden.

Die berufsrechtlichen Regelungen der Rechtsanwälte können auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) in aktueller Fassung eingesehen werden.

 

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:

Zurich Insurance PLC, Niederlassung Deutschland

 

Angaben zu den verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Auftragsbedingungen vom Januar 2016

 

Haftungshinweis:

Wir stellen auf unseren Seiten verschiedenste Informationen zur Verfügung und haben diese sorgfältig geprüft und ausgewählt. Wir weisen allerdings darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier ausgeführten Informationen übernehmen können.
Dies gilt insbesondere für aufgeführte Links, für deren Inhalte wir keine Verantwortung übernehmen können. Die hier angebotenen Informationen stellen auch keine rechtliche oder steuerliche Beratung dar.
Sofern Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen wollen, bitten wir Sie zu beachten, dass aufgrund der technischen Rahmenbedingungen im Internet bei diesen Nachrichten die Vertraulichkeit nicht gewährleistet ist.
Wir bitten Sie daher, uns auf diesem Wege keine vertraulichen Mitteilungen zu senden. Weiter bitten wir Sie zu beachten, dass aus vorgenannten Gründen eine Mandatsannahme keinesfalls per E-Mail, sondern nur schriftlich oder telefonisch erfolgen kann. E-Mails haben keine fristwahrende Wirkung.
Verfahrensverzeichnis für Jedermann (§ 4g Absatz 2 BDSG)
Die Gewährleistung des Datenschutzes – der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte – ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen und die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen worden sind, um ein sehr hohes Schutzniveau für die gespeicherten Daten zu gewährleisten.
Gemäß § 4g Abs. 2 BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e Satz 1 Nr. 1 bis 8 BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung wird hiermit unmittelbar nachgekommen und damit auf den individuellen Antrag Ihrerseits verzichtet.

 

1. Firma der verantwortlichen Stelle

BUSINESS OUTSOURCING GMBH
Steuerberatungsgesellschaft
Tegernaustraße 5 – 72336 Balingen

 

2. Geschäftsführung

• Dipl.-Jur. Florian Egermann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
• Dipl.-Kfm. Rainer Egermann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

BUSINESS OUTSOURCING GMBH
Steuerberatungsgesellschaft
72336 Balingen
Tel.: +49 (0)7433 1609-400
Fax.: +49 (0) 7433 1609-20 oder 21

 

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Der Hauptzweck ist die steuerberatende Tätigkeit mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Erstellung von Finanzbuchhaltungen, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Jahresabschlüssen, Steuerklärungen, Teilnahme an / Beratung im Zusammenhang mit steuerlichen Außenprüfungen, Beratung in steuerlichen Angelegenheiten, Abschlussprüfungen. Ein weiterer Bereich ist die Personalverwaltung: Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und ggf. -übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungsrechtlicher Verpflichtungen.

 

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Es werden im wesentlichen zu folgenden Gruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit diese zur Erfüllung der unter Punkt 4 genannten Zwecke erforderlich sind: Eigene Mitarbeiter, Bewerber, Auftraggeber/Mandanten sowie deren Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten, eigene Lieferanten, Dienstleister, Vertragspartner und Kontaktpersonen zu vorgenannten Gruppen.
Datenkategorien:
Interessentendaten, Mandantendaten, Mitarbeiterdaten, Geschäftspartnerdaten, Lieferantendaten, Daten öffentlicher Stellen.
Daten:
Adressdaten, Namensdaten, Geburtsdatum, Güterstand, Steuernummern, Umsatzsteuer-Identifikationsnummern, Angaben zu Sozialversicherungsnummer, Konfession, Gesundheitsdaten, Planungsdaten, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, freiwillige Angaben des Betroffenen soweit dies zur Erledigung des Auftrags oder zur Vertragsabwicklung erforderlich ist. Im Bereich der Personalverwaltung werden zusätzlich Angaben zur Qualifikation, Ein- und Austritt in das Beschäftigungsverhältnis, Lohn- und Gehaltsdaten, Renten- und Sozialversicherungsdaten, Bankverbindung, Abmahnungen, Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen gespeichert.

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Grundsätzlich erhalten die Mandanten selbst die Daten bzw. die von der Lohn- und Gehaltsabrechnung betroffenen Mitarbeiter. Ohne Einverständnis der Mandanten werden keine personenbezogenen Daten an andere Empfänger weitergeleitet. Liegt das ausdrückliche Einverständnis oder der Auftrag der Mandanten vor oder bestimmen dies vorrangige Rechtsvorschriften, so werden Daten an die Finanzämter, Träger der Sozialversicherungen, Banken, Kooperationspartner, Versicherungen, Gerichte und andere Behörden und öffentliche Stellen weitergegeben. Für die Lohn- und Finanzbuchführung werden die Daten zur Verarbeitung im Rechenzentrum der DATEV eG, Nürnberg gespeichert und verarbeitet.

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten und -fristen dem nicht entgegenstehen. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

 

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittstaaten ist nicht geplant. Sofern eine Datenübermittlung an Drittstaaten in Ausnahmefällen erforderlich sein sollte, wird diese nur nach Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften gemäß §§ 4 b und 4 c BDSG erfolgen.

 

9. Beurteilung der Datenschutzmaßnahmen

Alle bisherigen und zukünftigen Maßnahmen sind geeignet, erforderlich und angemessen, den Schutzzweck des Bundesdatenschutzgesetzes zu erreichen, sie entsprechen dem derzeitigen Stand der Technik. Hierbei wurde und wird insbesondere Wert gelegt auf Datenvermeidung und Datensparsamkeit (§ 3a BDSG).

 

10. Bildquellen
Miniaturbild ID des Anhangs Titel Angezeigt unter Bildquelle
421 mindestlohn iStock
298 Florian Egermann bo Business Outsourcing
297 home iStock
213 Datenschutz AdobeStock
212 KUG iStock
202 Karriere iStock
201 Kontakt Adobe Stock
194 karriere_aufstieg_bo_outsourcing bo Business Outsourcing